Dom. du Monteillet, Chavanay

Christophe Bonnefond, mit dem ich seit einigen Jahren zusammenarbeite, empfahl mir mehrfach die Weine seines Freundes Stéphane Montez. Dieser leitet heute in der 10. Generation die rund 25 ha große Dom. du Monteillet, die in imposanter Lage inmitten der Rebberge auf dem Hügel über Chavanay liegt. Von hier aus hat man eine herrliche Aussicht über den Rhôneverlauf von Vienne nach Süden. Aber nicht nur die Aussicht begeistert, sondern auch die Weine. Allein im Umkreis von 2 km befinden sich ca. zwei Drittel der Rebflächen der Domäne. Der größte Teil befindet sich auf Granitverwitterungsboden in den Appellationen Condrieu, St. Joseph und interessanterweise Vin de Pays des Collines Rhodaniennes. Letztere sind erst in jüngerer Zeit neu angelegte Weinberge auf exzellentem Terroir in superber Exposition. Dort wachsen Trauben mit Spitzenqualität, die jedoch nur als Vin de Pays deklariert werden dürfen. Zusammen mit den Trauben von jungen Reben aus anderen Lagen ergeben sich hochinteressante „kleine” Weine wie „Les Hauts du Monteillet” rouge oder blanc. Der Rotwein besteht zu 100 % aus Syrah-Trauben, der Weißwein ist eine Assemblage aus Viognier, Roussane, Marsanne und Clairette. Beide Weine werden in 1 bis 5 Jahren alten Barriques ausgebaut.

In der Appellation St. Joseph besitzt Stéphane Montez die größten Rebflächen. Er erzeugt hieraus einen exzellenten Weißwein aus 1/3 Roussane und 2/3 Marsanne sowie zwei Rotweine. Da er erst 1997 ca. 3 ha Rebberge Côte-Rôtie erwerben konnte, hat er aus den Trauben seiner ältesten und besten Steillagenparzellen in St. Joseph die Cuvee du Papy kreiert. Dieser in 580 l-fassenden sog. demie-muids ausgebauten Weine reflektieren den kraftvollen, strukturierten Stil der Côte-Rôtie. Dagegen ist der „Basis” St. Joseph im Vergleich etwas fruchtbetonter und leichter.

Der Côte-Rôtie Fortis ist eine Assemblage aus 4 verschiedenen Parzellen. Dieser ebenfalls in demie-muids ausgebaute Wein beinhaltet ca. 15 % Viognier. In diesem Wein verbinden sich Fruchtfülle, Struktur und Geschmeidigkeit. Der Côte-Rôtie Les Grandes Places besteht reinsortig aus Syrah-Trauben. Er wird 36 Monate in komplett neuen Barriques ausgebaut und ist der "Power-Wein" des Weinguts.

Eine Klasse für sich sind die Condrieu von Stéphane Montez. Der beste stammt aus der Steillage „Chanson” in Chavanay. Dieser Wein besticht durch eine bei Condrieu selten zu findenden Finesse und Mineralik. Er erinnert in seinem Charakter an große Ch. Grillet.

Weißwein

 Condrieu Chanson20090,375  l19,00  €    Menge     » anfragen
 Condrieu Chanson20100,375  l19,00  €    Menge     » anfragen
 Condrieu Chanson20120,75  l39,00  €    Menge     » anfragen

Rotwein

 Les Hauts du Monteillet20090,75  l12,50  €    Menge     » anfragen
 Les Hauts du Monteillet20100,75  l12,50  €    Menge     » anfragen
 St. Joseph20090,75  l20,00  €    Menge     » anfragen
 St. Joseph20130,75  l19,50  €    Menge     » anfragen
 Côte-Rôtie Fortis20060,75  l44,50  €    Menge     » anfragen
 Côte-Rôtie Les Grandes Places20090,75  l95,00  €    Menge     » anfragen
 

Cuisine et Vins de France 9-10/07, S. 85:

„Nichts hält diesen jungen Mann auf. Seit er 1997 den elterlichen Betrieb übernommen hat gibt er keine Ruhe, diesen weiter auszubauen ... sein St. Joseph Cuvée du Papy erreicht den Gipfel an Ausgewogenheit, sein Côte-Rôtie, ausladend und floral stößt an die Perfektion ...

 

“ Parker, Wine Buyer’s Guide N°7, 2008, S. 579 ff:

 ***** (herausragender)- Erzeuger für Condrieu, **** (ausgezeichneter) Erzeuger für St. Joseph und Côte-Rôtie

 

RVF 06/07, S. 214:

„Stephane Montez, unser „Coup de Coeur” in Condrieu.“ 41