Dom. de la Pigeade, Beaumes de Venise

Die Dom.de la Pigeade wurde 1996 von Thierry Vaute und seiner Frau gegründet. Er konnte die 25 ha Rebflächen seiner Eltern übernehmen, die bis dahin die Trauben an eine Genossenschaft verkauft haben, und installierte nach seinen Vorstellungen eine neue Cuverie.

Sein wichtigster Wein ist der Muscat de Beaumes de Venise. Diesen Süßwein erzeugt er nach eigenen modernen Vorstellungen. Er ist derzeit der einzige Winzer in dieser Appellation, der die abgeschnittenen Trauben mit Hilfe von kleinen Kisten in die Cuverie transportiert, wo er sie auf einem großen Selektiertisch sorgfältig ausliest. Er erreicht durch diese Art des Transports, daß die einzelnen Trauben nicht gequetscht werden und kann daher nach getätigter Selektion ein perfekt sauberes und gesundes Lesegut verarbeiten. Die Trauben läßt er, nachdem er sie abgebeert hat, 6-12 Stunden auf den Schalen stehen, presst diese dann ab und läßt den Most 15 Tage lang bei 0 °C ruhen. In dieser Zeit klärt er sich, so dass er ihn abziehen und in einen Gärbottich füllen kann, in dem er nun bei 15 °C vergärt. Nach ca. 3 Wochen wird die Gärung durch Zugabe von neutralem Alkohol gestoppt und bis in das darauffolgende Frühjahr unberührt in der Cuve belassen.

Dieses Verfahren, dass man die Gärung durch Zugabe von Alkohol stoppt, nennt man „Aufspriten“. Es wird bei fast allen Weinen des Südens wie Muscat, Banyuls, Portwein angewendet.

Der so erzeugte Muscat de Beaumes de Venise ist ein Wein, der durch seine Frucht, gepaart mit schöner Säure, besticht. Er ist ein exzellenter Begleiter zu Desserts, Gänseleber und Blauschimmelkäse; oder aber auch gekühlt als Aperitiv sehr geeignet.

Neben dem Muscat de Beaume de Venise erzeugt Thierry Vaute mit gleicher Akribie in kleineren Mengen Weine aus den Appelationen Côtes du Rhône, Vacqueyras (rot und weiß) und Côtes du Ventoux. Sein Vacqueyras blanc, ein Mischsatz aus den Rebsorten Grenache blanc und Clairette, ausgebaut in Holzfässern, ist ein bemerkenswerte, rarer Wein dieser Appelation. Der beste Rotwein ist der Côtes de Ventoux “Les trois coeurs”. Aus den besten und ältesten Parzellen mit teilweise über 100 Jahre alten Rebstöcken erzeugt Thierry Vaute aus den Rebsorten Grenache rouge (ca. 50%), Syrah und Mourvedre (jeweils 25 %) einen Wein der Extraklasse. Er besticht durch Dichte, Struktur, feinen Kräuteraromen und Finesse. Leider wurden von diesem Elixier in dem großen Jahrgang 2007 weniger als 3000 Flaschen erzeugt.

Rotwein

 Côtes de Ventoux "Les trois coeurs"20140,75  l18,50  €    Menge     » anfragen

Restsüßer Wein

 Muscat de Beaumes de Venise 20140,75  l16,00  €    Menge     » anfragen

Roséwein

 Ventoux rosé20150,75  l7,90  €    Menge     » anfragen