Chateau des Rontets, Fuissé

Das Ehepaar Claire Gazeau und Fabio Montrasi, die beide als Architekten in einem renomierten Mailänder Architekturbüro arbeiteten, übernahmen 1995 das seit Mitte des 19. Jahrhundert im Besitz der Familie Gazeau befindliche Chateau des Rontets.

Das im Südzipfel der Appellation Pouilly-Fuissé auf einem Hügel über Fuissé liegende Chateau verfügt über 6 ha vorwiegend alte Rebflächen, wovon ca. 5 ha direkt um das Chateau gelegen und von einer Mauer umgeben sind (ein sogenannter „Clos“). Sukzessive hat Fabio Montrasi die Bearbeitung der Rebflächen auf die Methoden des biologischen Anbaus umgestellt. Ziel ist es vor allem durch Erhaltung der Vielfalt des Ökosystems das Potential der Böden auszuschöpfen und Trauben bester Qualität zu gewinnen, so daß weder eine (erlaubte) Aufzuckerung des Mostes oder Zugabe von Weinsäure vorgenommen werden muß. Der Wein soll so natürlich wie möglich erzeugt werden.

Der Ausbau erfolgt je nach Cuvée in Fudern oder kleinen, zum Teil neuen, Holzfässern während 10 bis zu 24 Monaten. Es werden 3 verschieden Weine erzeugt: der Pouilly-Fuissé Pierrefolle wächst auf einer nach Osten exponierten Lage mit Schwemmlandboden auf Granituntergrund. Er zeichnet sich durch große Mineralik und Vielfalt aus. Die beiden Pouilly-Fuissé Clos Varambon und Pouilly-Fuissé Les Birbettes stammen aus dem Clos. Hier besteht kalkhaltiger Unterboden mit einer 20 bis 40 cm dicken Auflage von Schwemmland und Kiesel, der eine gute Drainage bewirkt. Der Clos Varambon stammt von Trauben aus zwischen 1950 und 1960 gepflanzten Parzellen, während der Les Birbettes von Trauben der 1920 bepflanzten, ältesten Parzellen des Clos vinifiziert wird. Dieser Wein ist etwas kraftvoller und nuancierter als der Clos Varambon, hat jedoch wie dieser die gleiche Rasse und eine exzellente Ausgewogenheit zwischen Körper und Säure.

Das Ehepaar Gazeau-Montrasi hat sich innerhalb weniger Jahre in der absoluten Spitze der besten Winzer des Maconnais etabliert und man darf sich heute schon auf die Weine freuen, die sie in Zukunft dank ihrer rigiden Qualitätsphilosophie und ihrer ausgezeichneten Lagen erzeugen werden.

Weißwein

 Pouilly-Fuissé Clos Varambon20040,75  l17,50  €    Menge     » anfragen
 Pouilly-Fuissé Pierrefolle20030,75  l21,00  €    Menge     » anfragen
 Pouilly-Fuissé Les Birbettes20030,75  l24,50  €    Menge     » anfragen
 

 

Bettane & Desseauve, Le Classement 2005, S. 374

 *-Domäne (Erzeuger von Weinen großer Qualität):“Schrittweise erklimmt das italienisch- französische Ehepaar Fabio Montrasi und Claire Gazeau, die von Architekten zu leidenschaftlichen Winzern konvertiert sind, alle Stufen, die zur hervorragenden Qualität führen.Auf dem herrlichen Terroir des Rontets gewinnen ihre Pouilly-Fuissé jedes Jahr an Rasse und Komplexität und werden zu unumgänglichen Klassikern der Appellation. Die 2002-er Weine sind ein unvergleichbarer Erfolg, der einen nachdenken lässt, denn man versteht nicht, warum andere talentierte Winzer nicht eine ebensolch exzellente Ausgewogenheit zwischen Alkohol und Säure gefunden haben. Wir sind davon überzeugt, daß die Disziplin und Strenge des Rebbaus hierfür eine erste Erklärung geben. Die Cuvée Birbettes hinterläßt einen bleibenden Eindruck in der Erinnerung.“

 

Gault Millau, Le Vin 2006, S. 618

 **** (=erstklassige) Domäne: „Dieses junge französisch-italienische Ehepaar hat große Ambitionen..., die 2000-er sind superb mit kraftvollen und reifen Weinen, die sehr gut durch die Mineralität des Terroirs ausgewogen sind... Das Potential der drei Cuvées ist enorm..., 2003 ist Les Birbettes in großer Form mit einer außergewöhnlichen Dichte. Bewertungen für die Weine des Jahrgangs 2003 zw. 88 und90 P.“