Domaine Cecile Tremblay, Vosne-Romanée

Cecile Tremblay hat durch Pascal Roblet die Liebe am Wein entdeckt. Mit diesem arbeitet sie seit Ende der 90-er Jahre bis Anfang 2008 zusammen und teilt dessen rigide Qualitätsvorstellungen ebenso wie die Begeisterung an großen Weinen. Sie hat das Glück aus einer alteingessenen Winzerfamilie, die ca. 8 ha Rebbesitz in der Côte de Nuits ihr eigen nennt, zu stammen. Ihre Eltern haben selbst nicht als Winzer gearbeitet und daher wurden die Lagen langfristig verpachtet. Diese Lagen versucht Cecile Tremblay natürlich schnellstmöglich als Basis für ihre eigene Domäne zurückzuerhalten, was sich angesichts der bestehenden Pachtverträge als sehr schwierig erweist. Während sie im Jahr 2001 zu Beginn ihrer Arbeit nur über kleine Parzellen Vosne-Romanée und Chambolle-Musigny Les Feuselottes verfügen konnte, sind bis heute einige weitere Rebflächen in verschiedenen Lagen hinzugekommen. Leider sind die Flächen immer noch sehr klein, so daß von den meisten Lagen nur sehr geringe Mengen erzeugt werden können. Die Weine von Cecile Tremblay bestechen durch ihre klare Linie und Ausdruckskraft. Es sind keine modernen, überextrahierten „Powerweine“, sondern facettenreiche, aristokratische Burgunder.

Rotwein

 Vosne-Romanée Vieilles Vignes20140,75  l79,00  €    Menge     » anfragen
 Vosne-Romanée Les Beaumonts Pr. Cru20130,75  l160,00  €    Menge     » anfragen
 Vosne-Romanée Les Beaumonts Pr. Cru20140,75  l165,00  €    Menge     » anfragen
 EchezeauxGr. Cru20130,75  l250,00  €    Menge     » anfragen
 EchezeauxGr. Cru20140,75  l250,00  €    Menge     » anfragen
 

Parker, Wine Buyers Guide N°7, 2008, S. 438

 **** (= ausgezeichneter) Erzeuger

 

Parker,The Wine Advocate 05/11, S. 89 f.:

„ Cecile Tremblay ist eine der aufstrebenden jungen Winzer aus Burgund. ich war von allen Weinen, die ich verkostet, begeistert... Dies sind eindrucksvolle Weine, aber alle Gründe lassen sich vermuten dass das Beste aus dieser kleinen, hochwertigen Domäne noch kommen wird... “ Bewertungen für die angebotenen Weine des Jahrgangs 2009 zw. 91 und 94 P. 

Parker,The Wine Advocate 06/07, S. 63 f.

„... die Großnichte von Henri Jayer erzeugt einige der spannendsten neuen Weine der Côte de Nuits, rein und voller Finesse... es ist sicher, dass dies eine der besten Domänen Burgunds wird, aber leider wird sie wegen der hohen Preise für Rebflächen nur winzig bleiben. Bewertungen für die angegebenen Weine des Jahrgangs 2005: 92 bis 95 P.“

 

A. Meadows, Burghound 01/11, S. 175 f.:

Vosne-Romanée Vieilles Vignes 2009: „ dies ist die Quintessenz eines Vosne-Romanée... : 91 P.“, Vosne-Romanée Beauxmonts 2009: „ ... fantastisch, kommt an Grand-Cru-Qualität heran: 94 P.“, Echezeaux 2009: 94 P.: „ eventuell ist meine Note vorläufig und konservativ... “ 

A. Meadows, Burghound 04/08

 „Die 2006-er sind typische Pinot-Noir-Weine und ich glaube, es ist ein exzellenter Jahrgang. Der Vosne- Romanée „Beauxmonts” ist in die Cuvée Vieilles Vignes deklassiert worden. Vosne-Romanée Vieilles Vignes 2006: 91 P., Chapelle-Chambertin 2006: 91 P., Echezeaux 2006: 92 P.“

 

 A. Meadows, Burghound 04/06:

 „Wie ich bereits in Ausgabe 18 geschrieben habe, ist dies eine der spannendsten neuen Domänen, die in den jüngsten Jahren entstanden ist und ihr Erfolg im Jahrgang 2004 bestätigt nur meine Meinung, daß es diese gemeinsame Domäne in den nächsten Jahren sorgfältig zu beobachten gilt. Vosne-Romanée Vieilles Vignes 2004: 89 P.: ... dies ist ein erstklassiger, empfehlenswerter Villages; Chapelle-Chambertin und Echezeaux 2004: jeweils 93 P.“

 

A. Meadows, Burghound 04/05, S. 92

„ Das Ehepaar Pascal Roblet-Monnot und Cecile Tremblay führen diese interessante 8,5 ha große Domäne, wovon 5,5 ha in derCôte de Beaune und die verbleibenden 3 ha in der Côte de Nuits liegen, nach biodynamischen Grundsätzen. 2003 ist der erste Jahrgang für Cecile Tremblay. In den nächsten 10 Jahren wird sie einige Appellationen mehr erhalten, darunter auch noch Gr. Cru-Lagen; sie möchte komplett nach biodynamischen Richtlinien arbeiten und ihre Domäne wird bald zertifiziert... diese ist eine der spannendsten „neuen“ Domänen, die in den jüngeren Jahren entstanden ist. Sie haben die Passion und eine Anzahl exzellenter Weinberge als Basis um große Weine zu erzeugen. Ich sage voraus, dies wird eine gemeinschaftliche Domäne sein, die es in den nächsten Jahren zu beachten gilt.“ Cecile Tremblay: Vosne-Romanée 2003:  89 P., Echezeaux 2003 (aus der ursprünglichen und besten Parzelle des Echezeaux du Dessus: 92 P.

 

Tanzer, 3-4/11:

Vosne-Romanée Vieilles Vignes 2008 : 89 P., Echezeaux 2008:„.dieser klassische Echezeaux tanzt wahrlich auf dem Gaumen...”: (93 P.)

 

Tanzer, 1-2/11:

Vosne-Romanée Vieilles Vignes 2009: 89 P., Vosne-Romanée Les beaumonts 2009: 92 P., Echezeaux 2009: 94 P.
 

 RVF, 06/04, S. 144:

Echezeaux 2003: „Viel Klasse, hübsche Frucht, sehr guter Ausbau. Der Wein ist lang, brilliant. Sehr schöne Textur.“

 

 Bourgogne aujourd’hui N° 08/09/2005, S. 41:

 „Diese kleine Domäne von 3 ha wird in biologichen Anbau betrieben. Die Parzellen sind klein, aber die Arbeit ist sehr seriös. Bourgogne rouge 2003: ***: intensive Nase von schönen „knackigen“ Früchten. Im Mund rund, seidig, mit einem angenehm geschmeidigen Finale.“ 17