Domaine  Ghislaine Barthod, Chambolle-Musigny

Nach Beendigung ihres Oenologiestudiums übernahm Ghislaine Barthod 1986 die Domäne ihrer Eltern. Ihr gelang das Kunststück, die anerkannt hohe Weinqualität ihres Vaters noch zu steigern und sich in der absoluten Spitze der Weinerzeuger von Chambolle-Musigny zu etablieren. Man wird kaum interessantere Chambolle-Musigny oder Premier Crus wie ihren Chambolle-Musigny Les Cras – eine Lage, die sich in gleicher Höhe direkt an den Grand Cru Bonnes Mares anschließt  finden. Der Chambolle-Musigny Les Beaux Bruns ist im Vergleich zu diesem etwas fleischiger, voller. Er ähnelt im Stil den Weinen von Morey-St. Denis. Aber auch den einfachen Bourgogne, der bei der Gemeinde Vougeot wächst, sollte man nicht übersehen. Ghislaine Barthod’s Weine benötigen immer eine gewisse Reifezeit, aber dann brillieren sie mit ihrem Nuancenreichtum, ihrer Eleganz und einer Delikatesse, die man in anderen Lagen der Côte d’Or selten findet.

Rotwein

 Chambolle-Musigny20130,75  l52,50  €    Menge     » anfragen
 Chambolle-Musigny20140,75  l52,50  €    Menge     » anfragen
 Chambolle-Musigny Les GruenchersPr. Cru20130,75  l90,00  €    Menge     » anfragen
 Chambolle-Musigny Les GruenchersPr. Cru20140,75  l90,00  €    Menge     » anfragen
 Chambolle-Musigny Les CrasPr. Cru20041,5  l190,00  €    Menge     » anfragen
 Chambolle-Musigny Les CrasPr. Cru20061,5  l250,00  €    Menge     » anfragen
 Chambolle-Musigny Les Cras Pr. Cru20111,5  l220,00  €    Menge     » anfragen
 Chambolle-Musigny Les Cras Pr.Cru20130,75  l95,00  €    Menge     » anfragen
 Chambolle-Musigny Les CrasPr. Cru20140,75  l95,00  €    Menge     » anfragen
 

Bettane & Desseauve, Le Classement 2003 S. 246 f.

 * - Domäne (Erzeuger von Weinen großer Qualität): „... eine bemerkenswerte kleine Domäne ... der Stil der Vinifikation bevorzugt die Finesse, aber mit einer schönen Extraktion der Farbe und der Tannine, ...“

 

Bourgogne aujourd’hui N° 08/09/2005, S. 50:

 „ ... ein 100%-iger Erfolg. Sie schreibt diesen Erfolg vor allem den alten Reben zu, die diese 6,8 ha große Domäne ihr eigen nennt. 50-70 Jahre alte Rebstöcke erbringen schöne kleine Trauben, bekräftigt sie. Vor kurzem getätigte Investitionen in die Cuverie erlauben es, die Vinifikation zu optimieren.“

 

A. Meadows, Burghound 01/11: 

„.Chambolle-Musigny 2009:„ ein klassischn gestylter Finess-Chambolle”: 90 P., Chambolle-Musigny Les Gruenchers 2009:„ wunderschön”: 92 P., Chambolle-Musigny Les Cras 2009: „ das ist großartig, jedoch ist Geduld von Nöten”: 94 P.

 

A. Meadows, Burghound 01/10, S. 29 f.: 

„.Ich mag die Frische und die Eleganz der 2008-er sehr.”: Chambolle-Musigny 2008: 89 P., Chambolle-Musigny Les Baudes: 2009: 92 P., Chambolle-Musigny Les Cras 2008: 93 P.
 

A. Meadows, Burghound 01/08:

 „ ... Barthod hat wiederum die Jahrgänge außergewöhnlich herausgebracht, in dem sie hervorragende 2006-er und einfach umwerfende 2005-er erzeugt hat. Wenn Sie diese Weine nicht kennen, wird es Zeit, sie kennenzulernen. Sie werden mir dankbar sein, wenn Sie ultra klare und untertreibende Chambolle mögen.“ Bewertungen für die angebotenen Weine des Jahrgangs 2006 zwischen 88 und 93 P.

 

A. Meadows, Burghound 01/06:

 „ ... wie die Noten und Kommentare belegen, ist 2004 ein weiterer sehr erfolgreicher Jahrgang bei Barthod mit einigen hervorragenden Weinen; Chambolle-Musigny 04: 88 P., Chambolle-Musigny Aux Beaux-Bruns 04: 91 P., Chambolle- Musigny Les Cras 04: dies ist häufig, wenn nicht immer, der beste Wein bei Barthod und es ist der komplette Erfolg 2004... Sie müssen ihn kaufen, wenn Sie klassische, ultraklare Chambolle-Musigny mögen, vorrausgesetzt, Sie finden ihn: 93 P.“

 

 A. Meadows, Burghound 01/04 S. 22 f.

 „ ... die Weine des Jahrgangs 2002 sind sehr elegant, aber üppig und, obwohl viele von ihnen es nicht zeigen, haben sie mehr Struktur, als es den Anschein hat. Barthod vergleicht 2002 mit 1990, sagt aber, sie seien „seriöser“... Die Weine des Jahrgangs 2001 sind extrem beeindruckend. Dies sind wunderbar elegante Weine und im Charakter klassische Chambolle ... Sie sind es wert, daß man nach ihnen sucht, besonders Veroilles und Cras. Bewertungen für Chambolle-Musigny 02: 88 P., Chambolle- Musigny Beaux-Bruns 02: 92 P., Chambolle-Musigny Les Cras: 93 P. ...“

 

Tanzer, 3-4/11:

Chambolle-Musigny Les Cras 2008: „ ein superber Terroir-Wein der für die nächsten 15-20 Jahre Freude bereiten sollte ”(93+ P.)
 

Tanzer, 1-2/11:

„... 2009 ist ein Jahrgang mit sehr feinen Tanninen exzellenter Länge und einer Menge Rückgrat. Die Weine sollten gut altern. Aber 2008 ist klassischer: Die Weine erinnern mich an eine frühere Generation, als wir später lasen.” Angebotene Weine des Jahrgangs 2009: zwischen 89 und 94 P.

 

Tanzer, 3-4/10:

„Ich liebe die kühlen Jahrgände, da sie sehr Chambolle-typisch sind: sie haben genug Dichte um ihre Säure zu überlagern und übermitteln einen harmonischen Eindruck von Anfang an, obwohl sie vollständig primär sind und eine lange Lagerung benötigen.” Chambolle-Musigny 2008: 90 P., Chambolle-Musigny Les Baudes 2008: 93 P., Chambolle.Musigny Les Cras 2008 : 95 P.

Tanzer, 3-4/08, S. 6 f.

 „Heute werden wir von der Aromenpalette und der überschwänglichen Frucht der 2006-er verführt, sagt Gh. Barthod, aber die Weine haben ebenso gute Balance und Struktur.“ (Bewertungen für die angebotenen Weine des Jahrgangs 2006 zwischen 88 und 93 P.)

 

 Parker, Wine Buyers Guide N°7, 2008, S. 349

**** (= ausgezeichnete Domäne): „ ... Ghislaine Barthod fährt damit fort, einige der klarsten, höchst ausdruckstarken, fruchtigen und folgerichtig ausgezeichnetesten und ebenso alterungsfähigen Pinots Burgunds zu erzeugen...“

 

Parker, The Wine Advocate 05/11, S. 52 f.:

„Es gibt keine besseren Möglichkeiten die Feinheiten von Chambolle kennezulernen als in den Kellern von Ghislaine Barthod... Barthods Weine spannen den Bogen von dem feinen bis zu dem kraftvollen Stil und das alles innerhalb der Grenzen dieses kleinen Dorfes. Jeder Wein, den ich bei meinem letzten Besuch verkostete, war tadellos. Ich kann die Weine dieser kleinen, familiäre geführten Domäne nicht hoch genug empfehlen... ich verkostete auch die handvoll 2008-er, ein Jahrgang von verblüffender Aromatik und viel Energie..." Chambolle-Musigny 2009: 90 P.,Chambolle-Musihny Gruenchers 2009: 94 P., Chambolle-Musigny Les Cras 2008 und 2009 je 94 P.

 

 Parker, The Wine Advocate 06/07, S. 36 f.

 „Ghislaine Barthod erzeugt einige der rassigsten, ausdruckstärksten und folgerichtig besten und lagerfähigsten Pinot noir in Burgund ...“ (Bewertungen für die angebotenen Weine des Jahrgangs 2005 zwischen 90+ und 95 P.)

 

 Parker, The Wine Advocate 06/04, S. 31 f.

 „Ghislaine Barthod ist verliebt in die 2002-er und hat gut Recht. Ich bin nicht von den 2002-ern gelangweilt, es macht Spaß, sie zu verkosten, sie zeigen viel Eleganz und sind in ihrer Art typisch Pinot. Sie haben Berge von Fleisch, sind sehr elegant, haben sowohl eine sehr feine Strukturierung, als auch eine sehr schöne Balance“ (Chambolle-Musigny 89 P., Chambolle- Musigny Beaux-Bruns und Chambolle-Musigny Les Cras jeweils 94 P.)

 

 Parker, The Wine Advocate 6/03 S. 39 f.

 Chambolle-Musigny 2001: 89 P., Chambolle-Musigny Beaux-Bruns 2001: 92 P.

 

Tanzer, 3-4/06, S. 5 f.

 Chambolle-Musigny Les Beaux-Bruns 2004: 90 P., Chambolle-Musigny Les Cras 03 und 04: je 92 P. RVF 10/02, S. 74: Chambolle-Musigny Les Beaux-Bruns 2000: ****: „... er vereint Frische (dunkelrubinfarbene Robe, schönes, geschmeidiges Finale) und vielfältigen Stoff (mit viel Finesse und sehr schönen, eingebundenen, seidigen Tanninen)...“

 

 RVF 06/02, S. 116

 uns hat sehr gut gefallen:Chambolle-Musigny Les Beaux-Bruns 2001: „Zart und sanft wie erwünscht mit dem natürlichen Kern von Chambolle...“

 

 C. Coates, Côte d’Or S. 336 f.

 „... heute führen mindestens ein Dutzend Frauen Top-Weingüter oder Négociants in Burgund. Eine von ihnen ist die blonde, sechsunddreißigjährige Ghislaine Barthod, die einige der besten Weine in Chambolle erzeugt ... eine Domäne mit ausgeprochen feinen Weinen.“

 

 Turnbull, Bourgogne S. 62

 „... Ghislaine Barthod erzeugt eine schöne Palette von Chambolle-Weinen, deren Entdeckung sich lohnt...“

 

Remington, Côte d’Or S. 54

 „... ein Weingut, das langsam in das Scheinwerferlicht des Interesses rückt ...“