Domaine Michel Bouzereau, Meursault

Die Domaine Michel Bouzereau hat sich in den letzten Jahren fest einen Platz in der Elite der Winzer in Meursault gesichert. Große Verdienste daran hat Jean-Baptiste, der Sohn von Michel, ein diplomierter Oenologe, der seit 1991 mit seinem Vater die Familiendomäne leitet und für die Vinifikation verantwortlich ist. Er erzeugt klare ausdrucksstarke Weißweine, die neben dem Meursault-typischen Bouquet mit großer Eleganz brillieren. Auch wenn sie sich jung sehr schön präsentieren, haben sie ein großes Alterungspotential.

Der „kleinste Wein” der Domäne ist der Bourgogne, ein Geheimtip, denn er stammt aus an die Gemarkung Meursault angrenzenden Lagen und hat die Charakteristik eines Meursault, nicht jedoch dessen Preis.

Die Meursault selbst reflektieren ausgezeichnet die Lagenunterschiede. Der Les Tessons besticht durch seine mineralische, geschliffene Art. Ähnliche Eigenschaften weist auch der Charmes aus dem obersten Teil dieser Lage, dem Charmes-dessus, stammend auf, der die direkte Nachbarschaft zu dem Perrièrs in der mineralischen und gleichzeitig kraftvollen Art zum Ausdruck bringt. Im Vergleich hierzu sind die Weine aus Le Limozin und dem darübergelegenen Génévrières voller und kräftiger, wobei natürlich der Premier Cru Génévrières die größere Nachhaltigkeit aufweist.

Endlich können wir Ihnen auch einen Meursault Perrières von J.B. Bouzereau anbieten. Im Herbst 2003 hatte er die Chance 0,40 ha im Herzen dieser absoluten Spitzenlage Meursaults, die von vielen als Anwärter auf den Status eines Gr. Cru gesehen wird, zu erwerben. Dank der alten Rebstöcke erzeugt er einen konzentrierten, mineralischen Wein mit enormen Nachklang, der das Potential dieser Lage auf eindrucksvolle Weise wiederspiegelt. Ein absoluter Spitzenwein ist ebenfalls der Puligny-Montrachet Le Cailleret. 1996 konnte M. Bouzereau eine kleine Parzelle aus dieser wohl besten Puligny-Montrachet Pr. Cru-Lage erwerben, die sowohl an Le Montrachet, als auch an Chevalier-Montrachet grenzt. Der 1997 erstmals erzeugte Wein besticht durch exzellente Aromatik und Finesse; er erinnert stark an die Charakteristik eines Chevalier-Montrachet. In den letzten Jahren hat Jean-Baptiste auch der Rotweinerzeugung große Beachtung geschenkt. Sein Spitzenwein ist der Beaune Vignes Franches, ein modern vinifizierter, tieffarbiger, eleganter Rotwein.

Weißwein

 Bourgogne Chardonnay20150,75  l21,00  €    Menge     » anfragen
 Meursault Limozin20140,75  l49,00  €    Menge     » anfragen
 Meursault Les Tessons20130,75  l47,00  €    Menge     » anfragen
 Meursault Les Tessons20140,75  l49,00  €    Menge     » anfragen
 Meursault GénévièresPr. Cru20130,75  l66,00  €    Menge     » anfragen
 Meursault GénévièresPr. Cru20140,75  l69,00  €    Menge     » anfragen
 Meursault CharmesPr. Cru20130,75  l66,00  €    Menge     » anfragen
 Meursault CharmesPr. Cru20140,75  l69,00  €    Menge     » anfragen
 Meursault Les PerrièresPr. Cru20120,75  l85,00  €    Menge     » anfragen
 Meursault Les Perrières Pr. Cru20130,75  l85,00  €    Menge     » anfragen
 Meursault Les PerrièresPr. Cru20140,75  l89,00  €    Menge     » anfragen
 Puligny-Montrachet Le CailleretPr. Cru20130,75  l98,00  €    Menge     » anfragen
 Puligny-Montrachet Le CailleretPr. Cru20140,75  l105,00  €    Menge     » anfragen

Rotwein

 Beaune Vignes FranchesPr. Cru19980,75  l29,50  €    Menge     » anfragen
 

Gault Millau, Vin 2008 S. 338

erstklassige Domäne: „Jean Baptiste hält die von seinem Vater eingeschlagene Linie aufrecht und erzeugt klare, reine Weine von großer Rasse ..., die 2005-er Weine sind abermals ein Meisterwerk, bemerkenswert vinifiziert vereinen sie Stoffigkeit und Mineralität ... In der Summe die Quadratur des Kreises ... Einige Cuvées glänzen mit außerordentlicher Finesse und Spiel, wie Tessons und Perrières, man findet leichte Veilchen- und Anisnoten. Bewertungen der Weine des Jahrgangs 2005: Bourgogne 16 P., Tessons 17 P., Génévrières 17 P., Perrières: 18 P.“

 

Gault Millau, Vin 2006 S. 527

erstklassige Domäne: „Jean-Baptiste Bouzereau, der Sohn von Michel Bouzereau, leitet die Domäne jetzt alleine und die Weine, die schon an der Spitze waren, werden immer besser. Die Weißweine haben eine Art von Perfektion erreicht, in der die Reife der Trauben hinter der Eleganz zurücktritt ...“

 

 Les Meilleurs Vins de France 2009, S. 295

** - Domäne (Erzeuger von sehr großen Weinen): „Seit einigen Jahrgängen sind wir von der Regelmäßigkeit und dem präzisen Stil der Weine von Jean-Baptiste Bouzereau begeistert .. Sie besitzen kleine Parzellen in sehr guten Lagen des Sektors und vinifizieren ihre Weißweine mit einer großen Präzision und verstehen es, den Charakteren der Jahrgänge zu folgen. Sie suchen vor allem die Eleganz und die Klarheit und man findet in ihren Weinen selten kräftige Röst- oder Reduktionsnoten, die einige mit einem Meursault verbinden...“ Angebotene Weine des Jahrgangs 2005 zw. 14,5 und 18 P.

 

A. Meadows, Burghound 07/11, S. 24 f.:

Bewertungen der Weine des Jahrgangs 2009: Bourgogne: 86 P., Limozin: 89 P., Tessons: 90 P., Génévrières: 92 P., Charmes: 91 P., Puligny-Montrachet Cailleret: 93 P., Perrières: 93 P.

 

 La Bourgogne aujourd’hui, 06/07/2003, S. 38 f.

 „Diese Domäne ist bekannt für ihre großen Meursault ... aber auch der Bourgogne blanc 2001 erhält mit 3 Trauben die höchst vergebenen Benotung."

 

Remington, Côte d’Or S. 193

„In den Weinen kommt sein Streben nach Geschmeidigkeit zum Ausdruck ... sie sind sanft, einschmeichelnd, zeigen schönes Aroma und vor allem Eleganz, und das ganze Programm ist von großer Klasse getragen ...“

 

Sutcliffe, S. 178

„Feine Génévrières ... der Meursault Tessons mit Limonenbukett sowie viel Glanz und Finesse ist erste Wahl.“